Login
A- A A+
German Bulgarian English Hungarian Italian Polish Romanian Russian

Aktuelles

Fischerprüfung

  Fischerprüfung   Prüfungsanmeldung / Prüfungsgebühr für die Fischerprüfung Teilnahmeberechtigt an einer Prüfung sind Personen, die am Prüfungstag das 12. Lebensjahr vollendet haben und die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs...

Neues Gewässerbuch

Ab sofort ist in der Geschäftsstelle ein neues Gewässerbuch erhältlich;Preis 10,00 Euro (keine Kartenzahlung möglich)

Fischerfest 2016

Fischerfest 2016

Liebe Vereinsmitglieder,Liebe Interessierte, vom Freitag 01.07. - Montag 04.07.2016 findet unser diesjähriges Fischerfest statt. Herzlichen Glüchwunsch unserem Fischerkönig Michael Lindner (7.600 gr. Karpfen) und Jungfischerkönig Lukas Fuchs (2.700 gr....

  • Fischerprüfung

  • Neues Gewässerbuch

  • Fischerfest 2016

    Fischerfest 2016

Kreisfischereiverein Ingolstadt e.V.

Mitterschütt 2

85049 Ingolstadt 

Tel: 0841 32971

Fax: 0841 33674

Nachricht  senden

 

Baggersee in Ingolstadt

Der Baggersee in Ingolstadt ist ein See, etwa 1,5 km südwestlich der Ingolstädter Altstadt. Mit einer Fläche von ungefähr 50 Hektar ist er, gefolgt vom Auwaldsee, der größte See in Ingolstadt. Der durch Kiesabbau entstandene See dient der Naherholung.

 

Fisch des Jahres 2016

Hecht 01 Fisch des Jahres

Der Hecht ist ein standorttreuer Raubfisch. Er lauert gerne in Ufernähe regungslos auf seine Beute, die er im blitzschnellen Vorstoß ergreift. Als Einzelgänger versteckt er sich gerne zwischen Wasserpflanzen, Baumwurzeln, an Schilfkanten oder Uferböschungen. Dort ist er durch seine grüne bis bräunliche, durch gelbe Bänder durchbrochene Färbung ausgezeichnet getarnt.

Zur Laichzeit im zeitigen Frühjahr zieht der Hecht in krautreiche Flachwasserbereiche der Überschwemmungsflächen oder in kleine Gräben und Nebengerinne, wo die klebrigen Eier an Wasserpflanzen angeheftet werden. Solche für seine Vermehrung notwendigen Flächen sind typischerweise im Frühjahr überschwemmte Wiesen der Flussauen, aber auch die Flachwasserzonen und Überschwemmungsbereiche unserer Seen. Durch Trockenlegung von Wiesen und das Ausbleiben von Frühjahrsüberschwemmungen infolge von Regulierungsmaßnahmen sind geeignete Laichplätze selten geworden. Hinzu kommt der Verlust an geeignetem Lebensraum im Zuge der Uferbegradigung und Verbauung. Insbesondere die Jungfische sind auf die sich schnell erwärmenden Flachwasserbereiche mit ihrem großen Nahrungsangebot angewiesen. 

Trotz der weiten Verbreitung sind die Bestände des Hechts daher in vielen Gewässern gering. In der Roten Liste wird der Hecht als „ungefährdet“ eingestuft, der langfristige Bestandstrend zeigt jedoch einen mäßigen Rückgang der Bestände. Vorrangiges Ziel ist es daher, die Gewässer und ihre Auen auch für den Hecht wieder in einen naturnahen Zustand zu bringen. Intakte Flussauen brauchen eine natürliche Überschwemmungsdynamik. Wo es möglich ist, müssen ehemalige Auen wieder zurückgewonnen werden. Dies ist gleichzeitig ein Beitrag zum Hochwasserschutz. 


Berlin/Bonn, 9. Oktober 2015

 

Fischerprüfung

 

Prüfungsanmeldung / Prüfungsgebühr für die Fischerprüfung

Teilnahmeberechtigt an einer Prüfung sind Personen, die am Prüfungstag das 12. Lebensjahr vollendet haben und die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs (Pflichtstunden beachten) zur Fischerprüfung nachweisen können. Die Fischerprüfung wird mehrfach jährlich als sogenannte "Online Prüfungen" angeboten.

Infos zur Online-Prüfung erhalten Sie vorab unter

Gesetzliche Bestimmungen

Sie müssen sich dazu im Vorfeld

selbst anmelden. Anmeldung zur Fischerprüfung

 

Nach der erfolgreichen Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungsmail und eine Teilnehmernummer, mit der Sie sich dann immer im System der Fischerprüfung einloggen können.

Mit dieser Teilnehmernummer kommen Sie bitte in unsere Geschäftsstelle für die Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang sowie zur Bestellung der Lehrgangsmaterialien.

Kursgebühren sowie Lehrgangsmaterialgebühren siehe unten.

Die Prüfungsgebühr von derzeit 30,- Euro müssen Sie dann selbst an die Staatsoberkasse über Ihren Zugang zur Fischerprüfung überweisen. Weiterhin sind neben Deutsch auch die Sprachen Englisch und Russisch hinzubuchbar Kosten je Sprache 16.- €, sowie eine Lesehilfe (Kopfhörer) ebenfalls 16.- €, sowie eine Lesehilfe (Kopfhörer) ebenfalls 16,- Euro.

Für die Bezahlung haben Sie zwei Möglichkeiten. Einmal eine normale Überweisung, oder die Bezahlung mit Kreditkarte. Derzeit empfehlen wir Ihnen eine Bezahlung mit der Kreditkarte.

Bitte überweisen Sie keine Prüfungsgebühren auf unser Konto.

Wenn die Ausbildungsstände erreicht sind und die Prüfungsgebühr bezahlt ist, können Sie sich zu einem beliebigen Prüfungstermin anmelden. Nach der Anmeldung zur Prüfung, haben Sie die Möglichkeit sich selbst ihr Ladungsschreiben auszudrucken auf dem ihre PIN-Prüfungsnummer und der Prüfungsort notiert sind. Der Prüfungsablauf wird dann im Seminar besprochen.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Die Kursgebühren

Wochenkurs (2. November 2016 – 6. November 2016) beträgt einheitlich 160,- €

Jungfischer des KFVI unter 16 Jahren (ab Geburtsjahrgang 2001 und jünger) zahlen nur 80,-- €.

Bitte zahlen Sie die Kursgebühr sowie die Gebühren für die Lehrgangsmaterialien bar in unserer Geschäftsstelle zu den Ihnen bekannten Öffnungszeiten.

Lehrgangsmaterialien

Bitte teilen Sie uns rechtzeitig mit, ob Sie Schulungsmaterial wünschen, da wir ein paar Wochen Vorlaufzeit benötigen, und Sie mit dem Lehrgangsmaterial bereits am ersten Kurstermin arbeiten. Die Bestellung für das Schulungsmaterial können Sie bei der Kursanmeldung mit angeben. Das Schulungsmaterial wird an einer Infoveranstaltung am 28.10.2016 Beginn 18:00 Uhr ausgegeben. Die Kosten für die Lehrgangsmaterialien belaufen sich wie folgt.

Heintges - Verlag 65,-- €

Lehrbuch des Landesfischereiverbandes mit verbindlichen Prüfungsfragen 15,-- €

Wir arbeiten im Lehrgang mit dem Lehr- und Lernsystem der Firma Heintges. Die Lernmappe besteht aus den einzelnen Themenheften, sowie der aktuellen Version der Prüfungsfragen. Vorteilhaft für die Kursteilnehmer ist, dass alle mit dem gleichen Lernmaterial arbeiten.

Wenn Sie bereits über älteres Heintges Lernmaterial verfügen, klären Sie bitte im Vorfeld mit uns den aktuellen Stand ab. Gerade im Bereich Fischrecht gibt es regelmäßig neue Auflagen. Wir können Ihnen auch jeder Zeit einzelne Themengebiete bestellen.

Zuzüglich zum Ausbildermaterial von Heintges (Folienbilder) arbeiten wir mit Beamerpräsentationen, Videos, Schaubildern, Präparaten und verschiedener Hardware.

Wir empfehlen Ihnen beide Lehrgangsmaterialien zu bestellen, damit Sie auch den Unterrichtsstoff zu Hause nachlesen und lernen können.

ACHTUNG

Anmeldeschluss für die Lehrmittelbestellung 12.10.2016

Sollten sich noch Teilnehmer nach dem 12.10.2016 zum Vorbereitungskurs anmelden und Lehrgangsmaterial benötigen, so muss dieses direkt seitens Teilnehmer in Eigenregie bestellt werden! Die Bezugsadressen werden zur Verfügung gestellt.

Kursablauf

Der Kurs bietet eine umfassende Ausbildung in den sieben Fachgebieten.

Theorie

1. Fischkunde (unterteilt in Allgemeine und Spezielle Fischkunde)

2. Gewässerkunde

3. Schutz- und Pflege der Fischgewässer, Fischhege

4. Fanggeräte, fischereiliche Praxis, Behandlung gefangener Fische

5. Rechtsvorschriften

Praxis

6. Praktische Einweisung in den Gebrauch der Fanggeräte

7. Praktische Einweisung in die Behandlung gefangener Fische

Für Teilnehmer an einem Vorbereitungslehrgang gilt:

in den Fachgebieten 1-5 müssen mindestens je 3 Stunden besucht werden und in den Fachgebieten 6 und 7 mindestens je 2 Stunden, darüber hinaus noch 11 Stunden nach eigener Wahl. d.h. insgesamt müssen mindestens

30 Stunden (á 60 Minuten) nachgewiesen werden. Andernfalls kann der zur Prüfung erforderliche Ausbildungsnachweis nicht ausgehändigt werden. Stundenplanänderungen vorbehalten!!

 

Schulungsort: Kleiner Saal Sportcenter Zuchering, Seeweg 17

Infoveranstaltung/Bücherausgabe: Freitag 28.10.2016

Beginn: 18.00 Uhr / Ende: ca. 20:00 Uhr

Kurstage: Mittwoch - Sonntag von 08:00 – 12:00Uhr Unterricht

12:00 – 13:00 Uhr Mittag

13:00 – 17:00 Uhr Unterricht

Kursbeginn: erster Schulungstag 02.11.2016

Kursende: letzter Schulungstag 06.11.2016

Unterrichtseinheiten: 40 Stunden

Prüfungsort und –zeit: DEKRA Akademie Steinheilstraße 3 / Zeiten bitte aus Bürgerkonto entnehmen

Ihr Schulungsteam des KFVI

 

Jugendarbeit

Umweltpreis Stadt Ingolstadt 2012 Die Jugendgruppe der Stadt Ingolstadt erhielt am 28. November 2012 den Umweltpreis der Ingolstädter Kommunalbetriebe. Ausgezeichnet wurden eingeschickte Fotos der Ramadama Aktion 2012. Die Jugendgruppe beteiligte sich mit der Reinigungsaktion am Augraben. Überreicht wurde eine Urkunde und ein Geldpreis im Wert von 100,00 Euro zugunsten der Jugendarbeit.

Weiterlesen

 

 

Jetzt Mitglied werden

1. Bitte das Anmeldeformular ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben.  

 

Weiterhin benötigen wir:

- aktuelles Lichtbild
- Fischerprüfungszeugnis
- Bankverbindung
- gültigen Fischereischein

Petri Heil 

Kreisfischereiverein Ingolstadt e.V.
Mitterschütt 2
85049 Ingolstadt

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter: +49 841 32971

Mittwoch
von 09.00 bis 12.00 Uhr

Freitag
von 15.00 bis 18.00 Uhr

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Ingolstadt

Über uns

Im Laufe der letzten Jahre konnten wir immer mehr Mitglieder und Freunde bei Kreisfischereiverein Ingolstadt e.V. begrüßen und freuen uns noch heute über regen Zuwachs und steigende Mitgliederzahlen.

Wir sind eine fröhliche Gemeinschaft, die Ihre Aufgaben mit dem nötigen Ernst durchführt und dennoch viel Spaß dabei hat. Tradition und Moderne stehen bei uns im Einklang - wir freuen uns über Interesse aus jeder Generation.

Ob Jung, ob Alt, ob Klein ob Groß - lernen Sie uns kennen, knüpfen Sie Bekanntschaften und füllen Sie Ihre Freizeit mit Freude.

 

Beiträge

 Aktive Erhöhung der Fischereierlaubnis und der Aufnahmegebühr für Neumitglieder:

Aufnahmegebühr: 435,00 € zu zahlen in 5 Raten á 87,00 € Jahresbeitrag

 Fischereierlaubnis 193,00 €

weiterlesen

 

downloads

Formulare und Gesetzestexte .

weiterlesen

Impressum&Datenschutz

Kreisfischereiverein Ingolstadt e.V. Rudolf Winklmeier Mitterschütt 2 85049 Ingolstadt weiterlesen

Go to top